Sie sind hier: Startseite > Rathaus > Bürgerservice

Kontakt

Gemeinde Grafenberg
Bergstraße 30
72661 Grafenberg
Telefon (0 71 23) 93 39-0
Fax (0 71 23) 93 39 33

Bürgerservice

Bitte wählen Sie dem gewünschten Thema entsprechend einen Buchstaben.

Verfahrensbeschreibungen

Telekommunikationsanschluss beim Wechsel des Wohnortes - umziehen oder abmelden und neu anmelden oder kündigen

Wenn Sie umziehen, müssen Sie Ihren bisherigen Telekommunikationsanschluss abmelden oder kündigen. Danach können Sie für Ihre neue Wohnung einen neuen Anschluss anmelden. In bestimmten Fällen können Sie den bisherigen Telekommunikationsvertrag umziehen und am neuen Wohnort weiter nutzen.

Tipp: Ziehen Sie innerhalb einer Gemeinde um und bleiben im selben Ortsnetz, können Sie Ihre Telefonnummer behalten. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Anbieter.

Zuständige Stelle

die Telefon- und Kabelgesellschaften beziehungsweise der Telekommunikationsdienstleister als Anbieter

Voraussetzungen

Sie sind Inhaberin oder Inhaber eines Telekommunikationsanschlusses oder möchten einen neuen Anschluss anmelden.

Verfahrensablauf

Ihren bisherigen Telekommunikationsanschluss müssen Sie schriftlich bei Ihrem Anbieter kündigen, umziehen oder abmelden und neu anmelden. Die Adresse und eine Servicetelefonnummer finden Sie auf jeder Rechnung.

Hinweis: Sie können den Telekommunikationsanschluss auch übertragen, wenn bereits ein Nachmieter oder eine Nachmieterin für Ihre alte Wohnung feststeht. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Anbieter, wie Sie dann vorgehen müssen.

Wenn Sie umziehen, können Sie Ihren bestehenden Telekommunikationsvertrag (Festnetz, Breitband/Internet) auch am neuen Wohnort weiter nutzen. Dazu müssen Sie weder die Laufzeit Ihres Vertrages noch sonstige vertragliche Vereinbarungen ändern. Voraussetzung für eine Weiternutzung ist, dass der Anbieter die vertraglich vereinbarte Leistung am neuen Wohnort erbringen kann. Für den Aufwand darf der Anbieter ein Entgelt verlangen. Dieses darf nicht höher sein als die Gebühren für einen Neuanschluss. Wenn der Anbieter die bisherige Leistung am neuen Wohnort nicht zur Verfügung stellen kann, können Sie als Kundin oder Kunden den Vertrag vorzeitig kündigen. Für das außerordentliche Kündigungsrecht gilt eine Frist von drei Monaten zum Monatsende. Sieht der Vertrag eine kürzere Kündigungsfrist vor, gilt die vertraglich vereinbarte Frist.

Für Ihren neuen Wohnsitz können Sie auch einen neuen Telekommunikationsanschluss beantragen. Dies können Sie üblicherweise telefonisch oder schriftlich und meistens auch online im Internet erledigen. Auf Wunsch können Sie Ihre Anschlussdaten vollständig oder auch verkürzt ins Telefonbuch oder ins elektronische Telefonverzeichnis eintragen lassen.

Tipp: In vielen Orten gibt es Büros oder Servicecenter der Anbieter. In denen können Sie die An- oder Abmeldung vornehmen. Ob es in Ihrem Ort ein Servicecenter gibt, erfahren Sie bei Ihrem Anbieter.

Erforderliche Unterlagen

keine

Frist/Dauer

  • bei der Abmeldung Ihres Telekommunikationsanschlusses: vertraglich vereinbarte Kündigungsfristen
  • Sonderkündigungsrecht bei Umzug von drei Monaten zum Monatsende, wenn keine vergleichbare Leistung am neuen Wohnort angeboten wird

Sonstiges

Die Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen mit Sitz in Bonn, kurz Bundesnetzagentur, ist die staatliche Aufsichtsbehörde für den Telekommunikationsbereich.

Kosten/Leistung

für

  • Ummeldung oder Umzug: je nach Anbieter und Vertrag
  • Abmeldung: keine
  • Neuanmeldung: einmalige Anschlussgebühr je nach Anbieter und Vertrag

Hinweis: Eine Anschlussgebühr müssen Sie in der Regel immer bezahlen. Ob Sie Ihre alte Rufnummer beibehalten oder eine neue Rufnummer beantragen, spielt dabei keine Rolle. Fragen Sie Ihren Anbieter auch nach Sonderaktionen.

Freigabevermerk

Dieser Text entstand in enger Zusammenarbeit mit den fachlich zuständigen Stellen. Das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz hat dessen ausführliche Fassung am 09.11.2016 freigegeben.