Einsätze 2012

14 Technische Hilfeleistung 13.12.2012, 16:15 Uhr

Bei der Waldweihnacht des Schwäbischen Albvereins war technische Unterstützung notwendig. Eingesetzte Kräfte FW Grafenberg mit TLF 16/25 und fünf Mann.


13 Alarm über Brandmeldeanlage 11.12.2012, 13.21Uhr

Die Brandmeldeanlage einer Firma im Grafenberger Gewerbegebiet löste am vergangenen Dienstag, gegen 13.30 Uhr einen Großalarm aus. Gemäß der auf der Feuerwehrleitstelle hinterlegten Alarm- und Ausrückeordnung rückten daraufhin die Feuerwehr Grafenberg und die Drehleiter aus Metzingen zum Einsatzort aus. Beim Eintreffen des ersten Fahrzeuges aus Grafenberg konnte schnell festgestellt werden, dass es sich glücklicherweise um einen Fehlalarm handelte, den sich allerdings an Ort und Stelle niemand erklären konnte, was auf einen technischen Defekt hindeutet. Im Einsatz war die Feuerwehr Grafenberg mit zwei Fahrzeugen und 15 Einsatzkräften ebenso wie die Kameraden aus Metzingen mit der Drehleiter und die Polizei Metzingen mit mehreren Fahrzeugen.


12 Brandeinsatz 18.11.2012, 14.08Uhr

Zu einem Kleibrand auf dem Grunguthäckselplatz wurde unsere kleine Einsatzgruppe am Sonntag, dem 18. November kurz nach 14.00 Uhr gerufen. Eine Passantin hatte auf dem Häckselplatz Rauchentwicklung festgestellt und daraufhin die Feuerwehr alarmiert. Bei unserem Eintreffen stellten wir fest, dass auf dem Häckselplatz entsorgte Asche der Grund für den Kleibrand war. Die wohl heiße Asche hatte das Häckslegut so erhitzt, dass dies zu brennen begann. Wir löschten die Asche und den sich im entstehen befindlichen Brand ab und zogen das Häckselgut so auseinander, dass keine weitere Gefahr mehr davon ausging. Die Feuerwehr Grafenberg war mit zwei Fahrzeugen und 11 Mann ebenso im Einsatz wie ein Fahrzeug der Polizei Metzingen.


11 Ölunfall 27.10.2012, 13.30Uhr

Eine Ölspur war am Samstag, dem 27. Oktober 2012 gegen 13.30 Uhr der Grund eines Einsatzes für die kleine Einsatzgruppe. In der unteren Bergstraße wurde von der Polizei eine etwa 50 Meter lange Ölspur gemeldet, die bis in den Kreuzungs- und Ampelbereich der Bundesstraße 313 reichte. Die größte Menge an Öl wurde von uns zunächst über Ölbinder aufgenommen, bevor die komplette Straße mit Wasser aus dem Tanklöschfahrzeug gereinigt wurde. Die sofort eingeleiteten Ermittlungen der Polizei ergaben leider keinen Verursacher. Die Feuerwehr Grafenberg war mit zwei Fahrzeugen und 12 Mann ebenso im Einsatz wie ein Fahrzeug der Polizei Metzingen.


10 Schuppenbrand 16.10.2012, 20.27Uhr

Zum Brand eines Holzschuppens mitten im Ort wurde die Freiw. Feuerwehr Grafenberg am Dienstag, dem 16. Oktober 2012 gegen 20.30 Uhr gerufen. Der Nachbar eines Gebäudes in der Schillerstraße, ein aktiver Feuerwehrmann der Grafenberger Wehr, hatte aus seinem Zimmer das Feuer bemerkt und sofort veranlasst, dass die Feuerwehr gerufen wurde und die Bewohner des betroffenen Gebäudes gewarnt werden. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand der direkt an ein weiteres Gebäude angebaute Holzschuppen bereits im Vollbrand, was schon von weitem sichtbar war. Sofort wurde das Feuer von zwei Seiten unter Atemschutz in Angriff genommen und gleichzeitig der angebaute Gebäudeteil vor dem übergreifen der Flammen geschützt. Innerhalb kürzester Zeit konnte das Feuer unter Kontrolle gebracht und ein übergreifen auf benachbarte Gebäude verhindert werden. Zur Kontrolle, ob sich im Nachbargebäude bereits Glutnester gebildet hatten wurde die Feuerwehr Metzingen mit ihrer Wärmebildkamera, die auf der Drehleiter stationiert ist, nachalarmiert. Da glücklicherweise kein weiterer Schaden zu erkennen war wurde noch das Dach des betroffenen Schuppens entfernt, der Inhalt ausgeräumt und die restlichen Glutnester abgelöscht. Zur Brandursache hat die Polizei Metzingen ihre Ermittlungen aufgenommen, ein Ergebnis liegt derzeit noch nicht vor. Im Einsatz war die Feuerwehr Grafenberg mit drei Fahrzeugen und 30 Einsatzkräften ebenso wie die Kameraden aus Metzingen mit zwei Fahrzeugen und 7 Einsatzkräften. Weiter war noch die Polizei Metzingen mit mehren Streifenwagen sowie das Deutsche Rote Kreuz mit zwei Fahrzeugen vor Ort an der Einsatzstelle.


9 Ölunfall 15.09.2012, 13.01Uhr

Ein Ölunfall am Samstag, dem 15. September war gegen 13.00 Uhr der Grund eines Einsatzes für die kleine Einsatzgruppe. Ein LKW hatte auf der Bundesstraße 313 von der Tischardter Kreuzung bis zum Ortsbeginn von Grafenberg erheblich Öl verloren. Um den Fahrzeugverkehr auf der B313 keiner Gefahr auszusetzten wurde die Ölspur von uns mit Ölbinder abgebunden und damit ungefährlich gemacht. Die Feuerwehr Grafenberg war mit zwei Fahrzeugen und 10 Mann ebenso im Einsatz wie ein Fahrzeug der Polizei Metzingen.


8 Kleinbrand 10.09.2012, 19.14Uhr

Zu einem Kleinbrand wurden wir am vergangenen Montag um 19.14 Uhr gerufen. In der Mozartstraße war aus uns nicht bekannter Ursache ein Tannenbaum in unmittelbarer Nähe eines Wohnhauses in Brand geraten und durch die trockene Witterung schlagartig abgebrannt. Da der Baum direkt neben dem Dachvorsprung stand geriet kurzzeitig das Gebäude in Gefahr, weshalb der Besitzer richtiger weise die Feuerwehr alarmierte. Bei unserem eintreffen löschten wir die Reste des Baumes ab und kontrollierten das Dach, mit dem Ergebniss, dass dieses glücklicherweise noch keinen Schaden genommen hatte. Etwas für Verwirrung sorgte das die Jugendfeuerwehr zum Alarmzeitpunkt eine Übung mit zwei Fahrzeugen abhielt. Die Betreuer brachten daraufhin sofort die beiden Fahrzeuge mit Einsatzsignal zum Gerätehaus um diese der dort eintreffende Mannschaft zur Verfügung zu stellen. Die Feuerwehr Grafenberg war mit zwei Fahrzeugen uns 19 Kräften ebenso im Einsatz wie die Polizei Metzingen mit einer Fahrzeugbesatzung.


7 Türöffnung 07.07.2012, 12.51Uhr

Zu einer Türöffnung wurde unsere kleine Tag-Einsatzgruppe am vergangenen Samstag, dem 07. Juli 2012 gegen 13.00 Uhr gerufen. In einem Mehrfamilienhaus in der Nürtingerstraße war ein Bewohner in seiner Wohnung gestürzt. Da das Telefon in Reichweite lag alarmierte er den Rettungsdienst. Als der Grafenberger Helfer vor Ort Marco Hellmig am Gebäude eintraf stellte er fest, dass der Patient seine Türe nicht öffnen konnte, worauf die Feuerwehr zu Hilfe gerufen wurde. Bis zu unserem Eintreffen öffnete der Patient dann doch selbständig die Türe wodurch unser Eingreifen nicht notwendig wurde. Die Feuerwehr Grafenberg war mit einem Fahrzeug uns 10 Kräften ebenso im Einsatz wie der Helfer vor Ort und der Rettungsdienst mit einem Fahrzeug.


6 Alarm über Brandmeldeanlage 01.06.2012, 08.34Uhr

Die Brandmeldeanlage einer Firma im Grafenberger Gewerbegebiet löste am Freitag, den 01.06.2012 kurz nach 8.30 Uhr einen Feueralarm aus. Gemäß der auf der Feuerwehrleitstelle für diese Firma hinterlegten Alarm- und Ausrückeordnung wurden daraufhin die Feuerwehr Grafenberg und die Drehleiter aus Metzingen alarmiert. Beim eintreffen des ersten Fahrzeuges der Grafenberger Wehr konnte schnell festgestellt werden, dass es sich glücklicherweise um keinen Brand handelte. Beim befüllen eines Silos innerhalb der Werkhalle entwickelte sich versehentlich so viel Staub, dass einer der Rauchmelder in der Halle einen Feueralarm auslöste. Durch lüften der Halle konnte die Ursache dann schnell beseitigt werden. Im Einsatz war die Feuerwehr Grafenberg mit zwei Fahrzeugen und 16 Mann ebenso wie die Kameraden aus Metzingen mit zwei Fahrzeugen und 3 Mann. Weiter waren noch die Polizei und ein Helfer vor Ort an der Einsatzstelle.


5 Hilfeleistung 21.05.2012, 19.31Uhr

Zur Kontrolle eines Hornissennestes wurden wir am Montag, den 21.05.2012 um 19.31Uhr gerufen. Da keine Gefahr bestand verwiesen wir die Anwohner auf das LRA Reutlingen Abt. Grünflächenberatung. Die Feuerwehr Grafenberg war mit 5 Kräften und einem Fahrzeug im Einsatz.


4 Brandsicherheitswache 09.04.2012, 16.00Uhr

Brandsicherheitswache bei dem KaROCKe Festival in der Rienzbühlhalle.


3 Mülleimerbrand 16.03.2012, 01.19Uhr

Zu einem Mülleimerbrand wurde unsere kleine Einsatzgruppe in der Nacht zum Freitag, dem 16. März 2012 gegen 01.20 Uhr gerufen. In der Gartenstraße war eine hinter einer Gastwirtschaft zur Abholung bereitgestellte Papiertonne aus uns unbekannter Ursache in Brand geraten. Wir löschten die Reste der Tonne unter Atemschutz ab und stellten sicher das kein weiterer Schaden mehr entstehen konnte. Die Feuerwehr Grafenberg war mit 8 Kräften ebenso im Einsatz wie die Polizei Metzingen mit zwei Streifenwagen.


2 Türöffnung 02.03.2012, 21.29Uhr

Zu einer Türöffnung wurde unsere kleine Einsatzgruppe am vergangenen Freitag, dem 02. März 2012 gegen 21.30 Uhr gerufen. In einem Mehrfamilienhaus in der Nürtingerstraße hatte eine Bewohnerin auf mehrere Anrufe und heftiges klopfen nicht mehr reagiert, weshalb Notarzt und Feuerwehr alarmiert wurden. Bis zu unserem eintreffen hatte es die sichtlich geschwächte Frau dann aber doch geschafft die Wohnungstüre selbst zu öffnen, wodurch unser eingreifen nicht mehr notwendig wurde. Bis zum Eintreffen des Notarztes kümmerte sich der Grafenberger Helfer vor Ort um die Patientin. Die Feuerwehr Grafenberg war mit einem Fahrzeug und 11 Kräften ebenso im Einsatz wie der Helfer vor Ort, die Notarztwagenbesatzung und die Polizei Metzingen.


1 Brandsicherheitswache 07.01.2012, 18.25Uhr

Brandsicherheitswache bei der Apres Ski Party der Firma Bader Reisen in der dortigen Omnibushalle.TLF 16/25 mit vier Mann.