Tag der offenen Tore am 30.04.2017

Die Freiw. Feuerwehr Grafenberg möchte sich auf diesem Wege bei den zahlreichen Besuchern aus nah und fern bei ihrem Tag der offenen Tür am vergangenen Sonntag dem 30. April 2017 für ihr kommen bedanken. Alle Gäste konnten einen abwechslungsreichen Tag bei der Feuerwehr erleben. Im geöffneten Gerätehaus gab es eine kleine Ausstellung, Kinderbetreuung und ein Kinderkino. Vor den Toren waren alle Fahrzeuge, natürlich insbesondere der Grund des Festes, das neue Löschgruppenfahrzeug LF 20, sowie ein Einsatzfahrzeug des DRK zu sehen. Neben dem Gerätehaus gab es einen eigens für diesen Tag organisierten Feuerlöscher-Trainer, bei dem jeder egal wie alt einmal selbst den Einsatz eines Feuerlöschers üben konnte. Auch die Jugendfeuerwehr hatte einen großen Stand zur Präsentation aufgebaut. Der Renner waren bei herrlichem Frühlingswetter für alle Kinder natürlich hier die Wasserspiele. Vor der Rienzbühlhalle konnte neu und alt innerhalb weniger Meter bewundert werden. Auf der einen Seite die historische Feuerwehrleiter und der Oldtimer Ford Transit, auf der anderen Seite ein kleines Highlight. Direkt von der Firma Magirus aus Ulm konnte ein Aircore Turbinen-Löschfahrzeug der Marke RAM mit 385 PS organisiert werden, das viel Beachtung fand. Am Mittag zeigte die Einsatzabteilung zusammen mit dem DRK eine Schauübung zum Thema „Patientengerechte Unfallrettung“. Die Jugendfeuerwehr zeigte bei Ihrer Schauübung einen „Brandeinsatz“ mit Menschenrettung ohne und mit Leiter. Auch gab es über den Tag verteilt einige Fettexplosionen zu sehen, bei denen deutlich gemacht wurde wie man am besten nicht löschen sollte. In der benachbarten Rienzbühlhalle versorgte das Team der Feuerwehr alle Gäste mit Essen und Getränken vom Vesper über Mittagessen bis zum Kaffee und Kuchen.
Ein besonderer Dank geht an dieser Stelle an die 60 Helfer aus Aktiver Wehr, Altersabteilung und Jugendfeuerwehr ohne deren bis zu zehnstündigem Einsatz eine solche Veranstaltung nicht möglich wäre. Für alle die nicht da sein konnten gibt es Nachstehend eine kleine Bildnachlese.